Informationen für Eltern: Weil die Entscheidung für eine Ausbildung so wichtig ist.

 

Ihr Kind ist demnächst mit der Schule fertig und orientiert sich jetzt für den Start ins Berufsleben. Und Sie als Eltern? Sie sind in dieser Phase wertvolle Ratgeber. Sie haben viel Einfluss auf die Berufswahl Ihrer Kinder, weil diese sich erwiesenermaßen stark an den ausgeübten Tätigkeiten der Eltern und der Familie orientieren. Damit Sie gut informiert sind, stellen wir Ihnen hier kurz vor, wie eine Ausbildung bei Karstadt aussieht.

Mit einer Ausbildung, die über die Einzelhandelsbranche hinaus einen sehr guten Ruf hat, bieten wir Ihrer Tochter oder Ihrem Sohn einen optimalen Start ins Berufsleben – und das nicht nur wegen der überdurchschnittlichen Abschlussnoten. Außerdem übernehmen wir gute Auszubildende in der Regel und geben ihnen die Chance, sich nach der Ausbildung intern weiterzuentwickeln.

 

Wie wir unsere Auszubildenden auswählen

 

Unabhängig vom Berufsbild wollen wir Schülern einen guten Einblick in die Anforderungen des Einzelhandels geben. Darum setzen wir ein faires Auswahlverfahren ein. Ergänzend dazu fragen wir Inhalte ab, die die Anforderungen des jeweiligen Berufsbildes abbilden und einen direkten Bezug zur Praxis haben.

 

Was uns wichtig ist

 

Zu den Grundsätzen unserer Ausbildung gehört, dass wir die jungen Menschen durch ihre gesamte Ausbildungszeit bei Karstadt entsprechend ihren Fähigkeiten begleiten und fördern. Dabei geht es uns um mehr als die Vermittlung der üblichen Ausbildungsinhalte: Unsere internen Vereinbarungen stellen einen hohen Ausbildungsstandard sicher. Dazu gehören zum Beispiel professionelle Ausbildungsteams in den Filialen, Regelungen zur Warenkundeschulung sowie zusätzlich interner Unterricht mit eigenen Referenten. Die Inhalte dieser Trainings sind eng auf die der Berufsschule abgestimmt und finden alle ein bis zwei Monate statt. So haben unsere Auszubildenden die Möglichkeit, die erlernte Theorie direkt in der Praxis anzuwenden. 



Darüber hinaus setzen wir auf einen fairen und offenen Dialog und unterstützen unsere Azubis, indem wir mit ihnen zweimal im Jahr ein Lernstandsgespräch führen. So können wir sicher sein, dass alle relevanten Kenntnisse vermittelt wurden und dass unsere Auszubildenden optimal auf die IHK-Abschlussprüfung vorbereitet sind. Schon lange vor dem Ende ihrer Ausbildungszeit informieren wir unsere Auszubildenden über ihre persönlichen Übernahme- und Karrierechancen im Unternehmen.